Heimatverein ist nicht nur was für die Alten

Die Pflege der Dorfgemeinschaft, die Erhaltung alter Sitten und Gerbäuche, die Pflege des Spielplatzes und der Grünflächen (und vieles mehr) – das alles sind doch Aufgaben für Leute, die in die Jahre gekommen sind.

Das mag vielerorts so sein – aber nicht in Happerschoß !

Der Heimatverein ist stolz darauf, so viele junge Leute zu den aktiven Helfern zählen zu können. Hier ein aktuelles Beispiel:
Josef Zimmermann, der viele Jahre die Beete am Annoplatz gepflegt hatte, wollte diese Aufgabe gerne abgeben. Nach kurzer Zeit meldete sich eine Gruppe junger Männer, die an einem Stammtischabend sich dazu entschlossen hatten, die Aufgabe von Josef zu übernehmen.Ende September hatten sie ihren ersten Einsatz. Hecke geschnitten Rasen gemäht, Sträucher zurück geschnitten und Unkraut gejätet. Mit dabei waren u.a. Martin Burkhardt, Stefan Möstel, Thomas Kurth, Patrick Siebert, Julian Plötner, Patrick Wichmann und Jens Kretschmann. Dieser Arbeitseinsatz hat so viel Spass gemacht, dass sie sich entschlossen haben, die Pflege dauerhaft zu übernehmen. Dafür unseren herzlichen Dank.