Kategorie-Archiv:Allgemein

unsere Webseite

[JN] In eigener Sache m√∂chten wir darauf hinweisen, da√ü unsere Webseite st√§ndig mit neuen Informationen gef√ľllt wird. Aktuelle Termine werden im Kalender eingetragen, wir berichten √ľber Aktionen und Feste im Dorf sowie funktionale Verbesserungen werden umgesetzt. Ganz aktuell wurde in den letzten Tagen das Erscheinungsbild verbessert, da unsere Startseite etwas unruhig und √ľberf√ľllt aussah. Auch die Men√ľ-Struktur wurde aufger√§umt. F√ľr Verbesserungsvorschl√§ge sind wir immer offen und freuen uns √ľber konstruktive Kritik und ehrliche Meinungen.

‚̧ԳŹ Willkommen beim Heimatverein Happerscho√ü

[JN] Auf unsereSchild Happerscho√ür Webseite finden Sie neben den Aktivit√§ten und Terminen des Heimatvereins viele wichtige Information rund um unser Dorf. Historische Bilder, die Info-Bl√§tter und interessante Artikel √ľber das Geschehen in Happerscho√ü, Information zu aktuellen Themen wie Dorfquelle, zum Freifunk und Feinstaubbelastung werden ebenso ver√∂ffentlicht wie Bilder von Arbeitseins√§tzen und gemeinsamen Aktionen. Au√üerdem bieten wir Kontaktm√∂glichkeiten zur Reservierung unserer Freizeitanlage „P√ľtzemichplatz“. Wir freuen uns √ľber Ihren Besuch hier auf der Seite und w√ľnschen Ihnen eine gute Zeit. Wenn Sie Fragen haben oder Anregungen k√∂nnen Sie uns gerne eine eMail schicken an unser Vereinspostfach: info@heimatverein-happerschoss.de

Weihnachtsmärkte in Happerschoß

In diesem Jahr finden gleich 2 Weihnachtsmärkte im Dorf statt, die wir beide empfehlen wollen.

Am Freitag, den 20.12.2019 findet ein Weihnachtsmarkt am Bistro „Zur Linde“ statt und am Samstag, den 21.12.2019 findet der Weihnachts-Hofmarkt des Vereins „Dorf-Quelle e.V.“ statt.

Auf dem Weihnachts-Hofmarkt können Sie wie gewohnt bei den Händlern einkaufen und in der Scheune bei Kaffe oder Tee dann Waffel, Kuchen und Crepe essen. Zusätzlich bieten einige Händler Weihnachtsgeschenke und Weihnachts-Deko zum Verkauf an.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zum Vergrößern das Bild einfach anklicken

Baustelle – es geht los !

16. November 2019 – Baustelle ! – Bildquelle Heimatverein – J.Nowak

[JN] Gro√üe Baustelle P√ľtzemichplatz ‚Äď Der Heimatverein hat nun mit der n√§chsten Bauphase am P√ľtzemichplatz begonnen. Nachdem die letzten Vermietungen erledigt sind sowie das Fest zu St. Martins Ehren zu Ende war konnte vergangenen Samstag die neue Baustelle eingerichtet werden.

Es begann mit dem gro√üen R√§umen ‚Äď K√ľchenschr√§nke leeren, Geschirr verstauen, Besteck sortieren und einlagern. Au√üerdem wurde aus der alten Werkstatt jede Menge ‚ÄěKram‚Äú aufger√§umt. Ein Teil wird entsorgt, ein Teil wird wegsortiert. Flei√üige Helfer haben schon begonnen die Ausschachtungen f√ľr die Fundamente auszuheben. Erdmassen wurden bewegt und trotz der k√ľhlen Temperaturen musste niemand frieren. Selbst der Nachwuchs ist mit kleinen H√§ndchen dabei und hat keine Angst vor Lehm und Dreck — auch die Schaufel vom Papa wird gerne √ľbernommen und die Schubkarren mit Erde bef√ľllt. Mit hei√üem Tee und Kaffee ging die Arbeit gut voran und am Nachmittag, als der Feierabend eingel√§utet wurde, kam sogar die Sonne zwischen den dunklen Herbstwolken hervor.

Doch auch wenn wir am heutigen Tag schon viel geschafft haben ‚Äď es erwartet uns noch viel, viel mehr Arbeit in den n√§chsten Wochen und Monaten. Daher freuen wir uns, wenn (auch nur f√ľr ein paar Stunden) mal freiwillige Helfer/innen uns in der P√ľtzemich besuchen und einfach mal mit anpacken. Die alte K√ľche muss demn√§chst abgebaut und entsorgt werden, Fundamente werden gegossen und das Pflaster vor der H√ľtte wird barrierefrei angehoben. Lust, mal mitzumachen ? Einfach vorbeischauen ! Der n√§chste Arbeitseinsatz ist am Samstag, 23. November sowie dann am 30. November ab 10 Uhr — Es ist ein riesiges Projekt, was nur dann mit Erfolg abgeschlossen werden kann, wenn alle mit anfassen und jeder einen, seinen m√∂glichen Beitrag leistet. Spa√ü macht es jedes Mal ‚Äď versprochen. An dieser Stelle sei heute schon mal allen helfenden H√§nden gedankt ‚Äď denn nur gemeinsam mit Euch k√∂nnen wir immer wieder solche Projekte angehen und vor allem auch umsetzen. Vielen Dank !

Baustelle (c) Heimatverein – D.Schallowetz

Heimatverein ist nicht nur was f√ľr die Alten

Die Pflege der Dorfgemeinschaft, die Erhaltung alter Sitten und Gerb√§uche, die Pflege des Spielplatzes und der Gr√ľnfl√§chen (und vieles mehr) – das alles sind doch Aufgaben f√ľr Leute, die in die Jahre gekommen sind.

Das mag vielerorts so sein Рaber nicht in Happerschoß !

Der Heimatverein ist stolz darauf, so viele junge Leute zu den aktiven Helfern zählen zu können. Hier ein aktuelles Beispiel:
Josef Zimmermann, der viele Jahre die Beete am Annoplatz mit Hingabe gepflegt hatte, wollte diese Aufgabe gerne aus Altersg√ľnden abgeben. Ihm sei an dieser Stelle noch einmal ein gro√üer Dank f√ľr die vielen Jahre Pflege gesagt. Nach kurzer Zeit meldete sich eine Gruppe junger M√§nner, die an einem Stammtischabend sich dazu entschlossen hatten, die Aufgabe von Josef zu √ľbernehmen.Ende September hatten sie ihren ersten Einsatz. Hecke geschnitten Rasen gem√§ht, Str√§ucher zur√ľck geschnitten und Unkraut gej√§tet. Mit dabei waren u.a. Martin Burkhardt, Stefan M√∂stel, Thomas Kurth, Patrick Siebert, Julian Pl√∂tner, Patrick Wichmann und Jens Kretschmann. Dieser Arbeitseinsatz hat so viel Spass gemacht, dass sie sich entschlossen haben, die Pflege dauerhaft zu √ľbernehmen. Daf√ľr unseren herzlichen Dank.

Vom 11. bis 13.Oktober ist Kirmes im Dorf – Wir laden ein !

[JN] Am kommenden Freitag bis zum Sonntag findet die diesj√§hrige Kirmes statt ! Die Schausteller und ausrichtenden Vereine freuen sich auf viele Besucher hier im Dorf ! Mit dem offiziellen Fa√üanstich am Freitag, 11. Oktober beginnt das Fest um 17.00 Uhr und wird am Sonntag Abend nach der Verbrennung vom Pajas gem√ľtlich ausklingen. Also dann – man sieht sich !

Grenzgängertreffen am 29.09.2019

Nicht nur die Ur-ur-Enkelin der Eheleute Willmeroth, die das eiserne Kreuz gestiftet hatten, kommt gerne wieder zu diesem Ort – nein auch der B√ľrgerverein aus Weingartsgasse und der Heimatverein aus Happerscho√ü treffen sich einmal im Jahr an diesem Kreuz. Seit nunmehr 24 Jahren kommen die beiden Vereine im Herbst an die „Grenze“ der beiden Orte, um hier gemeinsam ein paar gem√ľtliche Stunden zu verbringen. Alle, die schon mal dabei waren, freuten sich schon seit Tagen auf die frisch gebackenen Reibekuchen, dazu ein frisch gezapftes Bier – was will man mehr.
Obwohl das Wetter teils windig und regnerisch war, kamen doch viele B√ľrger der beiden Orte zu diesem traditionellen Treffen. Die beiden Vereinsvorsitzenden, Markus Beielschmidt und Frank Litterscheid konnten neben Herrn Willmeroth auch den B√ľrgermeister Klaus Pipke begr√ľ√üen.

Familien-Obst-Saft-Tag am 03. Oktober 2019 von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Auch in diesem Jahr wird wieder gepresst. 100% gesunder Apfelsaft aus Ihren eigenen √Ąpfeln, abgef√ľllt in der praktischen 3 oder 5 Liter Box mit Zapfhahn. Mit einer mobilen Apfelpresse werden Ihre √Ąpfel direkt vor Ort gepresst, Ihr Saft pasteurisiert und in ‚ÄěBag in Box‚Äú abgef√ľllt und Sie nehmen Ihren eigenen Saft wieder mit nach Hause. ‚ÄěBag in Box‚Äú ist ein modernes Verpackungskonzept, das viele Vorteile bietet: Der Beutel und dessen Zapfhahn (VITOP-Verschluss) erm√∂glicht, dass auch nach Anbruch keine Luft an den Saft gelangt. Dadurch wird eine Haltbarkeit von bis zu 2 Monaten ohne K√ľhlung bei gleichbleibender Qualit√§t erreicht. Der Beutel ist lebensmittelecht und ohne Weichmacher produziert, eignet sich somit zur Hei√üabf√ľllung. Der Karton gibt dem Produkt Formstabilit√§t und sch√ľtzt den Inhalt vor mechanischen Einfl√ľssen und Lichteinfall. Die dekorative Apfelbox kann aufbewahrt und im Folgejahr erneut verwendet werden. Vorteile:

  • L√§ngere Haltbarkeit (ge√∂ffnet und ungek√ľhlt bis zu 2 Monate und geschlossen mindestens 24 Monate)
  • Platzsparend und stapelbar
  • Geringes Transportgewicht
  • Umweltfreundlich
  • Sehr kinderfreundlich Sie bestimmen Ihre eigene Saftqualit√§t selbst!

Worauf zu achten ist:

  • Das Obst sollte sauber sein.
  • Achten Sie auf reifes Obst (Pfl√ľckreife √Ąpfel haben braune Kerne und der Stil l√∂st sich leicht vom Ast).
  • Sammeln Sie die √Ąpfel nicht fr√ľher als 2-3 Tage vor dem Presstermin.
  • Faule √Ąpfel sollten Sie vorheraussortieren
  • Die Apfelsorten k√∂nnen am Einsch√ľttbeh√§lter der Waschanlage gemischt werden. Obstbedarf/Saftausbeute: 1 Zentner √Ąpfel = 50 kg Obst = ca. 30 Liter Saft

Sie bringen Ihr Obst mit und nehmen den Saft in der ‚ÄěBag in Box‚Äú wieder mit nach Hause. Hierf√ľr zahlen Sie 1,00 Euro je Liter incl. der ‚ÄěBag in Box‚Äú bei der 5-Liter -Box oder 1,10 Euro je Liter bei der 3-Liter-Box. Wenn Sie die Pappkartons vom letzten Jahr wieder mitbringen, erhalten Sie einen Rabatt von 0,50 Euro. F√ľr Ihr leibliches Wohl wird an diesem Tag gesorgt. Es gibt was Leckeres zu Essen und zu Trinken, um Ihre Wartezeiten zu √ľberbr√ľcken.(fl)

Auf zum Biggesee !

Die diesj√§hrige Seniorenfahrt fand am Mittwoch, den 04. September bei immer noch sch√∂nem Wetter statt. Gl√ľcklicherweise war es nicht mehr ganz so hei√ü wie in den vergangenen Wochen, so dass wir die Fahrt richtig genie√üen konnten. Los ging es in Happerscho√ü um 12:00 Uhr und in Heisterscho√ü um 12:15 Uhr. Die Fahrt f√ľhrte die 39 Teilnehmer in diesem Jahr zun√§chst auf Landstra√üen durch das Bergische Land weiter in das westf√§lische Olpe an den Biggesee. Dort wartete die ‚ÄěMS Westfalen‚Äú auf uns, mit der wir eine Rundfahrt machten. Der Heimatverein Happerscho√ü e.V. und der Heimat- und Versch√∂nerungsverein e.V. Heisterscho√ü lie√üen es sich nicht nehmen, die Seniorinnen und Senioren an Bord zu einem klassischen Kaffeegedeck mit musikalischer Begleitung einzuladen. Gest√§rkt mit Kaffee und Kuchen oder Schnittchen ging es nach einer Bootsfahrt zur besten Kaffeezeit wieder durch das Bergische Land nach Uckerath in das Hotel Landsknecht. Dort verbrachten wir, begr√ľ√üt durch den B√ľrgermeister unserer Stadt Herrn Klaus Pipke, den Ausklang des Tages bei einem gemeinsamen Abendessen zusammen mit Seniorinnen und Senioren aus anderen Teilen Hennefs, ehe uns der Bus zur√ľck nach Happerscho√ü und Heisterscho√ü brachte. Die Seniorinnen und Senioren unserer D√∂rfer waren der Meinung, dass sie einen sch√∂nen Tag erlebt haben und freuen sich schon auf die n√§chste Veranstaltung in der Vorweihnachtszeit. fb