Projekt „DORV“

Gemeinsam mit den Einwohnern von Happerschoß wollen wir herausfinden, ob eine erfolgreiche Teilnahme am Projekt DORV möglich ist. Hier wird vorgestellt was sich hinter dem Konzept verbirgt und wie die Möglichkeiten in unserem Dorf aussehen könnten.

  • Vorstellung
  • Einführung
  • Umsetzung
  • Erfolgsgeschichte
  • Meilensteine / Terminplan
2018 Besichtigungtour durch Happerschoß mit DORV UG
26. Juni 2018 Einführungsveranstaltung / Vorstellung
17. Juli 2018 Bürgerworkshop / Erstellung Fragebogen
29. Juli 2018 Start der Umfrage in den beiden Dörfern / Online-Umfrage im Internet – Teilnahme unter: happerschoss.dorv.de  
09. September 2018: Ende der Befragung
25. September 2018: Bekanntgabe der Ergebnisse aus der Fragebogenaktion und Bildung der Kompetenz-Teams / Gruppen
30. Oktober 2018 – ab 19:00 Uhr im Pfarrheim St.Remigius werden die ersten Ideen und Ergebnisse aus den Kompetenz-Gruppen vorgestellt !

 

20. November 2018 – ab 19:00 Uhr im Pfarrheim St.Remigius >>> weitere Ergebnisse der Gruppenarbeiten werden dargestellt – die Vereinsgründung wird durchgeführt !

 

  • Mitmachen

Nun geht es endlich los ! Am Dienstag, 26. Juni 2018 um 18:00 Uhr laden wir Sie als interessierte Bürger herzlich zur Vorstellung des Projektes „DORV“ ins Pfarrheim St.Remigius ein. Gemeinsam wollen wir an diesem Abend das Konzept vorstellen. Möchten Sie mit uns das Dorfleben für die Zukunft gestalten ? Wir werden Ihnen vorstellen, wie der Landflucht und der Schließung von lokaler Infrastruktur entgegengewirkt werden kann, welche Ideen wir zur Gestaltung bereits haben und was sich hinter dem Kunstwort „DORV“ und dem darauf basierenden Konzept tatsächlich verbirgt.
Haben wir Ihr Interesse geweckt, aktiv selbst etwas zu bewegen ? Dann freuen wir uns auf Ihren Besuch und die ideenreiche Teilnahme am 1. Bürgerworkshop. Nähere Informationen werden wir hier auf der Homepage veröffentlichen. Außerdem werden Sie in den nächsten Tagen zu diesem Thema eine Sonderausgabe unseres Infoblattes im Briefkasten finden, mit welchem wir Ihnen „DORV“ vorab schon etwas näher bringen möchten. [JN]